Einen Kaktus zu trinken hört sich erst einmal komisch an. Sauberer formuliert würde es heissen: Wir bereiten ein Getränk aus der Frucht eines Kaktus‘ zu. Jetzt klingt es wohl logischer und hoffentlich auch interessant genug! 😉

Die Gattung „Opuntia“ aus der Familie der Kakteengewächse umfasst etwa 190 Arten, wovon viele essbar sind – und zwar die Blätter wie auch die Früchte. Die bekannteste Opuntia-Frucht liefert der Feigenkaktus (Opuntia ficus-indica). Diese haben wir zwar mittlerweile bei uns angepflanzt, doch sie liefert noch keine Früchte. Dafür verfügt unsere Quinta über einen sehr grossen, älteren Bestand einer anderen Opuntia-Art, nämlich der Opuntia elata.

Als wir vor Kurzem eine der kleinen, dunkelroten Früchte unserer Opuntien probiert haben, waren wir vom erfrischenden und himbeerartigen Aroma begeistert! In dieser Bildstrecke zeigt euch Andrea, wie man einen köstlichen Drink aus diesen Kaktus-Feigen mixt. Seht und staunt!

 

Mit Grillzange und Handschuhen ausgestattet nähere ich mich dem stacheligen Riesengewächs.

Eine Antwort hinterlassen